Neue unterhaltsame Lehrpfade

Der Beginn der Naturpfade befindet sich an den oberen Stationen des Medvědín und des Sv. Petr – Plan. Wenn Sie ein Ticket kaufen, holen Sie sich an der Abendkasse eine Karte und einen Bleistift, die Sie auf den Wegen benötigen, um die Aufgaben aufzuschreiben und zu erledigen, auf die Sie unterwegs stoßen. Allmählich kehren Sie zur unteren Station der Seilbahn zurück. Dort halten Sie mit einer korrekt ausgefüllten Karte erneut an der Abendkasse an, wo Sie eine wohlverdiente Belohnung erhalten.

Der Eintritt zu Naturlehrpfaden ist frei!

Neue Spielplätze an den Seilbahnen Medvědín und Sv. Petr Pláně

Der erste Schriftzugspielplatz in Form von “Medvědín” in der Tschechischen Republik wurde auf Medvědina in der Nähe der oberen Station der Seilbahn gebaut. Kinder können viele Klettergerüste, Rutschen und kleine Kletterwände in 1.235 Metern Höhe ausprobieren. Der neue Spielplatz befindet sich auch an der oberen Station der Seilbahn, wo es ein aufblasbares Trampolin, Schaukeln usw. gibt. Die beiden genannten Spielplätze sind von der Terrasse des Bärenbuffets aus gut zu sehen, wo Sie sich entspannen können, während die Kinder spielen…

Der neue Spielplatz befindet sich auch in der Nähe des Panoramarestaurants Na Pláni. Dieser Spielplatz bietet auch Schaukeln, Rutschen, ein Trampolin oder einen Fitnesspfad…

Der Eintritt zu beiden Kursen ist frei!

Offroad-Dreirad- und Rollerverleih

Probieren Sie eine Adrenalin-Neuheit und fahren Sie mit einem Offroad-Dreirad oder Roller über die Skipiste von St. Peter!

Die Dreiradroute führt auf einem mit blauen Pisten markierten Weg. Dreiräder sind einfach zu bedienen und Kinder ab 14 Jahren können sie selbst fahren.

Die Rollerroute führt entlang eines touristischen Radweges. Die Roller haben Scheibenbremsen, so dass sie einfach zu bedienen sind und Kinder ab 14 Jahren sie selbst fahren können.

Schwimmen

Militärisches Genesungsheim Bedřichov bietet einen Innenpool (Länge 25 m, 4 Schwimmbahnen) mit Wasserattraktionen für die ganze Familie…
64 Meter lange Wasserrutsche, wilder Fluss, Gegenstrom, Wasserpilz, Kinderrutsche, Kinderplanschbecken,…

Jeder kann hier seine eigene wählen!

Bobbahn und MonkeyPark

Die Bobbahn Špindlerův Mlýn wurde 1997 als erstes Projekt dieser Art in der Tschechischen Republik gebaut! Einschließlich der Transportausrüstung ist es 1.400 m lang und der Fahrer genießt 22 Kurven, 5 Sprünge (Geländebrüche) und drei Tunnel, wenn er mit einer durchschnittlichen Steigung von 7,03% fährt. Alle Altersklassen können problemlos mit einem oder zwei Sitzen fahren – Kinder ab 8 Jahren allein bis 8 Jahre in Begleitung ihrer Eltern.

MonkeyPark befindet sich rund um die Bobbahn. Der längste Seilpark im Riesengebirge hat auf der längsten Strecke eine Gesamtlänge von 432 m (mittlerer Schwierigkeitsgrad), auf der mittleren Strecke 356 m (mittlerer Schwierigkeitsgrad) und auf der kurzen Strecke 296 m (leichter Schwierigkeitsgrad). Auf der längsten Strecke hat der MonkeyPark Špindlerův Mlýn 32 Hindernisse, von denen das schwierigste 3 von der fünfstufigen Linie ist. Es richtet sich an die breite Öffentlichkeit, einschließlich Kinder ab 140 cm Größe. Es ist so konzipiert und konzipiert, dass selbst ein absolut ungeschulter Tourist oder ein Kind aus einer bestimmten Größe es vervollständigen kann. Trotzdem (oder gerade deswegen) wird auch dieser Besucher eine wundervolle Erfahrung machen.

Weg zur Schneekoppe

Schneekoppe –  ein Ort, das  Sie während Ihres Besuchs nicht verpassen sollten …

Der höchste Berg der Tschechischen Republik ist ein beliebtes Ziel für Bergwanderer.
Von Špindlerův Mlýn gelangen Sie nur zu Fuß auf die Schneekoppe auf mehreren Wegen (der kürzeste etwa 10 km). Hinauf führt auch eine neue Kabinenseilbahn von Pece pod Sněžkou mit Zwischenstation auf dem Růžová hora (Rosenberg). Pec pod Sněžkou liegt etwa 45 km mit dem Auto oder Bus Špindlerův Mlýn entfernt.

Špindlerův Mlýn – Spindlerbaude – Schneekoppe
Länge: 10 km

Von Špindlerův Mlýn mit dem Bus zur Spindlerbaude – entlang des roten Wegzeichens (Weg der Tschechisch-Polnischen Freundschaft) über die Baude Slezská bouda auf die Schneekoppe.

Špindlerův Mlýn – Dlouhý důl (Langer Grund) – Schneekoppe
Länge: 13 km

Vom Stadtzentrum von Špindlerův Mlýn entlang des grünen Wegzeichens – Durch das Tal Svatopetrské údolí zum Hotel Esprit – durch den Langen Grund zur Výrovka – weiter über das rote Wegzeichen zur Baude Luční bouda – danach führt uns das blaue Wegzeichen auf die Schneekoppe.

 

Špindlerův Mlýn – Kozí Hřbety (Ziegenrücken) – Schneekoppe
Länge: 10,5 km

Vom Stadtzentrum von Špindlerův Mlýn – entlang des roten Wegzeichens vorbei am Hotel Belmonte nach oben – zur Kirche – vorbei an der Schule, über den Weg Stará Bucharova cesta vorbei am Hotel Horal und Panorama, über den Ziegenrücken bis zur Wiesenbaude (Luční bouda) – danach weiter über das blaue Wegzeichen – über die Slezská bouda auf die Schneekoppe

Špindlerův Mlýn – Weißwassertal (údolí Bílého Labe) – Schneekoppe
Länge: 13,5 km

Vom Stadtzentrum von Špindlerův Mlýn – entlang des blauen Wegzeichens elbaufwärts – vorbei an der Seilbahn auf den Medvědín zur Blockhütte des Riesengebirgs-Nationalparks (KRNAP) – weiter nach rechts zur Flussmündung Dívčí lávky und auf den Webersweg (Weberova cesta) bis zur Baude U Bílého Labe – weiter durch das Tal der Weißwasser entlang des blauen Wegzeichens bis zur Wiesenbaude (Luční bouda) – weiter über die Slezská bouda auf die Schneekoppe

Špindlerův Mlýn – Klínovy boudy – Schneekoppe
Länge: 13,5 km

Von Špindlerův Mlýn nach Svatý Petr – Pláně-Seilbahn – weiter über das grüne Wegzeichen zur Baude Bouda Na Pláni – über die Klínovy-Bauden zur Hütte Na Rozcestí – über die Výrovka zur Wiesenbaude (Luční bouda) – weiter über das blaue Wegzeichen – über die Slezská bouda auf die Schneekoppe